Montag, 26. April 2010

Ursische Absonderlichkeiten...

.. Hallihallo, lieber Leser! Langlang ists her. Ich hoffe, du hast dich gut von mir erholt, denn ich bin jetzt wieder da!

Heute mit einer Geschichte über Peinlichkeiten, wie sie nur mir passieren können...

... wie einige von euch wissen, model ich von Zeit zu Zeit. Zu diesem Zweck habe ich mich in einem Netzwerk angemeldet, bei dem man Kontakte knüpfen, Shootings vereinbaren und auch die Werke der Anderen bestaunen kann. Und da ich bekanntlicherweise kein bisschen neugierig bin, schaute ich in meinem Netzwerk herum, was es so neues gibt.

Einer meiner Lieblingsfotografen hatte ein neues Bild online. Eine junge Dame bekleidet mit schwarzer Wäsche. Soweit, so gut. Aber meine Elsternaugen entdeckten noch mehr: Die Wäsche und ein Teil des Hintergrundes schienen eine Art Special Effekt zu haben. Sie glitzerten und wechselten beim Hinsehen die Farbe. WOW, TOLL! So etwas hatte ich ja noch nie gesehen! Begeistert schrieb ich ein Kommentar unter das Foto und beglückwünschte den Fotografen für den gelungenen Spezialeffekt.

Der Fotograf schrieb mich an und fragte, wo ich denn einen Spezialeffekt gesehen hätte. Ich dachte natürlich, er will mich testen und beschrieb es ihm begeistert in allen Einzelheiten. Als er daraufhin total verwundert meinte, er sehe keinen Glitzer und er mache sich Sorgen um meine Gesundheit, war die Sache für mich klar. Der Mann will mich veralbern! Es ging ein paarmal hin und her und jeder fühlte sich vom Anderen veräppelt, zumal die Unterhaltung in einem scherzhaften Ton stattfand. Als er mir dann riet, doch bitte einen Besuch beim Augenarzt zu machen, wurde ich stutzig. Ich rief meinen Mann dazu und bat ihn, sich das Bild anzugucken.

Tja, was soll ich sagen. Er guckte und fragte nur: "Sag mal, guckst du noch einen Film nebenbei?" Da fiel es mir siedendheiß ein - ich hatte noch den Mediaplayer mit einer Folge Futurama im Hintergrund. Der angebliche Glitzer auf dem Bild war der Film, den man anscheinend durch das Foto sehen konnte. Ich wäre vor Scham fast im Boden versunken, wirklich. Der Fotograf musste mich jetzt wirklich für äußerst bekloppt halten. Naja, zumindest als bekloppter als ohnehin schon ^^

Er nahms mit Humor und sagte: "Manchmal ist es gut, wenn ein Mann im Haus ist". Dem stimme ich zu. Peinlich ist es mir aber immer noch.

Schrecklich, passiert euch sowas auch ständig?

LG, Urs

Kommentare:

  1. Lach mich weg. Sowas passiert doch eigentlich immer nur mir....dachte ich.

    AntwortenLöschen
  2. *lol*
    Einfach nur genial.
    Das könnte mir auch passieren ... aber hier ist auch kein Mann im Haushalt *hmm*

    AntwortenLöschen