Samstag, 5. Juni 2010

Liebe Schweizer!

Zuerst einmal muss ich klarstellen, dass ich die Schweiz mag. Reizendes Land, äußerst nette Leute *wink* und eure Lebensmittel sind mit das Beste, was es gibt. Ich meine, was wären wir ohne euren Käse, Ovomaltine oder gar... *wasser im Mund zusammenlauf* Toblerone?

Aber bitte was haben wir getan, dass ihr uns diese Scheusslichkeit namens R*vella zumutet?

In den fragwürdigen Genuss dieses Kräutergetränks mit Laktoirgendwaskulturen kam ich neulich auf dem Bahnhof im Zuge einer Promo-Aktion. Da ich von Natur aus neugierig bin, vor Allem, wenns um Lebensmittel geht und ich bei "Kräuterlimonade" gleich an meinen heißgeliebten Almdudler denken musste, griff ich zu, ebenso meine beiden Begleiter. Auch andere Leute auf dem Bahnhof waren scheinbar schon mit den Flaschen beglückt worden. Ein kurzer Blick aufs Etikett, Flasche auf. Eine Geruchsprobe ergab nix Verdächtiges. Limo halt. Ein Schluck und - IIIIIIIH, wat is dat denn? Meine Begleiter und ich tauschten angewiderte Blicke aus. Ein Blick auf den Bahnhof ergab noch mehr verstörte Gesichter. Lustigerweise hing uns gleich gegenüber ein riesiges R*vella-Plakat. Die Grinsebacke darauf schien uns regelrecht auszulachen. Ja, schöne Wurst. Wir versuchten uns gegenseitig die fast vollen Flaschen anzudrehen und als das nicht klappte, legten wir sie diskret in Ablage P. Uaaaah, schrecklich. Mich schüttelts immer noch und ich bin schwer schockiert darüber, wie sehr man Kräuterlimonade pervertieren kann.

Neulich im Supermarkt stolperte ich wieder über einen R*vella Promostand. Angsterfüllt suchte ich das Weite.

Liebe Schweizer! Ich weiß ja, dass ihr euch gern diplomatisch zeigt. Aber wenn ihr uns nicht leiden könnt, dann sagt uns das doch bitte lieber ins Gesicht, anstatt uns mit solch geschmacklichem Ungemach zu malträtieren.

Ich verlange eine Erklärung! ^^

Liebe Grüße an euch alle und natürlich ganz besonders an unsere Schweizer ^^
Ich hoffe, ihr habt auch alle so tolles Wetter und könnt es auch richtig genießen!

Eure Urs

Kommentare:

  1. Frage welche Farbe hatte das Etikett?

    Rot = Kannst du trinken
    Blau = Kannst du trinken mit vorbehalt

    Grün = Geschmacksache
    Gelb = zum Kotzen

    AntwortenLöschen
  2. @Sir Mauriac: :D Gute Erklärung!

    @ Urs: vielleicht war's ja ein Kräuterferment? Das schmeckt immer ein bißchen... öhm... Naja. Und ist sehr gesund. Und was gesund ist, ist natürlich eklig, wie alle kleinen Kinder wissen.

    AntwortenLöschen
  3. 93!

    Hey die Grinsebacke auf dem Plakat ist Emil! Emil Steinberger, der war in den späten 70ern und frühen 80ern wohl der bekannteste Schweizer in der BRD. Früher war der witzig (Beruf:Kabarettist), heute macht er Werbung :D

    93s
    Frank

    AntwortenLöschen